Platz fünf mit Sieg untermauert

Judo 2. Bundesliga Nordost: Kampfgemeinschaft-MV feiert am letzten Kampftag beim TSV Rudow beim 9:5 zweiten Saisonerfolg

Sebastian Harnack, der Mannschaftskapitän der Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns, wurde nach dem letzten Kampftag vor dem versammelten Team fast schon ein wenig rührselig. Nachdem sein Team in der 2. Bundesliga zum Abschluss beim TSV Rudow mit einer starken Leistung mit einem 9:5 den zweiten Saisonsieg feierte und sich damit in der Liga Platz fünf sicherte, beendete der Mannschaftsführer seine Ansprache mit den Worten: „Ich hab euch einfach lieb.“

Weiterlesen

Eine Menge Respekt verdient

Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns verliert in der 2. Bundesliga mit 5:9 bei Meisterschaftsfavorit VfL Riesa

Als es im Jenaer Sportforum in die Pause ging, bahnte sich für die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns im Zweitliga-Duell als Außenseiter gegen den Meisterschaftsfavoriten VfL Riesa beim Stand von 1:6 bereits die prophezeite Abreibung an. Die wehrte das MV-Team aber ab. Zwar gab es am Ende beim 5:9-Endstand keine Punkte, dafür aber eine Menge Respekt für die Mecklenburger.

Weiterlesen

Mehr Außenseiter geht fast nicht

Judoteam-MV gastiert am Sonnabend in der 2. Bundesliga beim Meisterschaftsfavoriten VfL Riesa

Die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns steht am Sonnabend, wenn es in der 2. Bundesliga nach der einmonatigen Pause wieder zur Sache geht, wohl vor ihrer einfachsten Aufgabe. Das Judoteam-MV gastiert beim VfL Riesa, dem absoluten Meisterschaftsfavoriten der Nord-Ost-Staffel. „Da müssen wir schon ehrlich zu uns sein. Außer Erfahrung wird es für uns nicht viel zu holen sein“, erklärt Teammanager Felix Tischler die deutliche Außenseiterrolle der KGJMV. Zu verlieren haben die Mecklenburger nichts.

Weiterlesen