Eine Menge Respekt verdient

Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns verliert in der 2. Bundesliga mit 5:9 bei Meisterschaftsfavorit VfL Riesa

Als es im Jenaer Sportforum in die Pause ging, bahnte sich für die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns im Zweitliga-Duell als Außenseiter gegen den Meisterschaftsfavoriten VfL Riesa beim Stand von 1:6 bereits die prophezeite Abreibung an. Die wehrte das MV-Team aber ab. Zwar gab es am Ende beim 5:9-Endstand keine Punkte, dafür aber eine Menge Respekt für die Mecklenburger.

Weiterlesen

KGJMV wieder auf Kurs

Judoteam MV holt am 2. Kampftag in der Regionalliga Nordost vier von sechs möglichen Punkten und schiebt sich auf Rang fünf

Den Saisonauftakt vor fünf Wochen hat die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns verpatzt. Aus der Ruhe hat das aber keinen gebracht, wohlwissend, dass das MV-Team am zweiten Kampftag bisher immer gepunktet hat. Und so auch am vergangenen Wochenende in Berlin – gleich vierfach. Zwei der drei Begegnungen kurz vor Pfingsten entschied die KGJMV für sich und hat damit den bescheidenen Start vergessen gemacht.

Weiterlesen

Hannes Franck bittet zum Nervenkrimi

Judoteam MV gewinnt am dritten Regionalliga-Kampftag gegen Ludwigsfelde sowie Hoppegarten und schiebt sich auf Rang drei

Die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns ist der Aufforderung ihres Teammanagers nachgekommen und hat sich am Sonnabend in der Regionalliga Nordost endlich einmal selbst beschenkt. Der Lohn: Zwei Siege gegen den JV Ludwigsfelde und Dynamo Hoppegarten, Tabellenplatz drei und die Gewissheit, dass enge Begegnungen auch zu Gunsten der Mecklenburger ausgehen können.

Weiterlesen